desktop version →
Sprachen & Währung
Warenkorb 0 Produkte 0.00
Kostenfreie Lieferung
aller oben aufgelisteten Bestellungen $200
kostenlose Pillen
mit jeder Bestellung
1,000,000 Kunden
Qualität, Datenschutz, Absichern
günstige Preise
bester Preis im Internet
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
Katalog

evista

Evista
Evista ist ein Medikament zur Vorbeugung und Behandlung von Osteoporose, es verringert auch das Brustkrebsrisiko bei Frauen nach der Menopause mit Osteoporose.
Wirkstoff: Raloxifene
Verfügbarkeit: Auf Lager (25 Pakett)
Sparen Sie Ihr Geld
Mega Rabatte auf Big Packs
Alle anzeigen
Andere Namen von Evista:
BonmaxOptrumaOsralRaloxifenoRaloxifenum
Evista 60mg
ProduktnamePro PilleSie sparen (nur heute)Pro Packung
30 Pillen€1.54€46.33In den Warenkorb
60 Pillen€1.22€19.71€92.66 €72.95In den Warenkorb
90 Pillen€1.11€39.42€138.99 €99.57In den Warenkorb
120 Pillen€1.05€59.13€185.32 €126.19In den Warenkorb
180 Pillen€1.00€98.56€277.99 €179.43In den Warenkorb
270 Pillen€0.96€157.69€416.97 €259.28In den Warenkorb
360 Pillen€0.94€216.83€555.97 €339.14In den Warenkorb
  • Allgemeiner Gebrauch

    Evista ist ein Medikament, das zur Vorbeugung und Behandlung von Ausdünnung der Knochen (Osteoporose) nur bei Frauen nach der Menopause eingesetzt wird. Evista stoppt den Knochenschwund, der sich bei Frauen nach der Menopause entwickeln kann und verringert das Risiko eines invasiven Brustkrebses durch Blockierung Östrogen im Brust- und Gebärmuttergewebe. Evista wird auch bei postmenopausalen Frauen mit Osteoporose oder mit einem erhöhten Risiko eines invasiven Brustkrebses verwendet, um das Brustkrebsrisiko zu senken.

    Dosierung und Anwendung

    Nehmen Sie das Medikament per oral mit oder ohne Nahrung/ Milch einmal täglich.
    Die empfohlene Dosis für Erwachsene beträgt 60 mg pro Tag. Für beste Ergebnisse verwenden Sie dieses Medikament mit Calcium und / oder Vitamin D.
    Hinweis: Diese Anleitung wird hier nur zur Übersicht veröffentlicht. Es ist dringend notwendig, dass Sie vor der Medikamenteneinnahme Ihren Arzt konsultieren. Das wird Ihnen dabei helfen, die optimalen Ergebnisse zu erzielen.

    Vorsichtsmaßnahmen

    Wenn Sie Evista nehmen, versuchen Sie, langes Stillsitzen zu vermeiden, insbesondere wenn Sie reisen. Sie können die Einnahme des Medikaments bis zu 3 Tage vor einer verordneten Operation oder Bettruhe einstellen. Jeder Arzt, der Sie behandelt oder operiert, soll von der Einnahme von Evista in Kenntnis gesetzt werden. Verwenden Sie keine Evista wenn zur Bildung der Blutgerinnsel neigen. Evista darf nicht ohne ärztliche Beratung eingenommen werden, wenn Sie schwanger sind, stillen oder schwanger werden wollen.

    Kontraindikationen

    Evista darf nicht bei Personen eingenommen werden, die aktuell von venösen Thromboembolien, einschließlich tiefer Venenthrombose, Lungenembolie und Retina-Venenthrombose leiden oder in der Vergangenheit daran erkrankt waren.

    Mögliche Nebenwirkungen

    Dazu gehören alle Arten von allergischen Reaktionen.
    Zu den bekannten Nebenwirkungen zählen auch
    plötzliche Taubheit oder Schwäche, besonders auf einer Seite des Körpers;
    plötzliche Kopfschmerzen, Verwirrung, Probleme mit dem Sehen, Sprechen oder dem Gleichgewicht;
    Schmerzen im Brustkorbbereich, plötzliches Husten, Keuchen, schnelle Atmung, schneller Herzschlag;
    Schmerzen oder Schwellungen in einem oder beiden Beinen;
    Schwellungen an den Händen oder Füßen;
    Fieber, Schüttelfrost, Halsschmerzen, Gliederschmerzen, grippeähnlichen Symptome;
    ungewöhnliche vaginale Blutungen;
    Brustschmerzen, Empfindlichkeit oder Klumpen;
    Schmerzen oder Brennen beim Wasserlassen;
    starke Schmerzen im unteren Rückenbereich.
    Zu den weniger schwerwiegenden Nebenwirkungen gehören:
    Hitzewallungen;
    Kopfschmerzen, Schwindel, Drehschwindel;
    Schmerzen in den Beinen;
    Gelenkschmerzen;
    vermehrtes Schwitzen;
    Übelkeit, Erbrechen, Magenschmerzen,
    laufende oder verstopfte Nase.
    Wenn Sie eine dieser Nebenwirkungen bei sich spüren, sollen Sie die Einnahme von Evista stoppen und so bald wie möglich Ihren Arzt informieren. Sprechen Sie mit Ihrem Arzt auch über alle Nebenwirkungen, die Ihnen als ungewöhnlich erscheinen.

    Arzneimittelwechselwirkungen

    Wechselwirkungen von Evista mit folgenden Medikamenten sind möglich: Blutverdünner (z.B. Warfarin), Cholestyramin, Diazepam, Diazoxid, Schwangerschaftsverhüttungsmittel, Hormonersatztherapie. Beachten Sie auch, dass die Interaktion zwischen beiden Medikamente nicht immer bedeutet, dass Sie die Einnahme einer von ihnen stoppen müssen. Gewöhnlich beeinflusst die Interaktion allerdings die Wirkung von Medikamenten, deshalb konsultieren Sie Ihren Arzt über die notwendigen Maßnahmen.

    Verpasste Dosis

    Wenn Sie vergessen haben, Ihre Dosis rechtzeitig einzunehmen, machen Sie es wenn Sie sich erinnern. Ist bereits so viel Zeit vergangen, dass Sie schon Ihre nächste Dosis nehmen müssen, nehmen Sie nicht die doppelte oder erhöhte Dosis. Nehmen Sie Ihre normale Dosis am nächsten Tag zu der regelmäßigen Einnahmezeit.

    Überdosierung

    Mögliche Symptome einer Überdosierung von Evista sind: Wadenkrämpfe und Schwindel. Wenn diese oder andere ungewöhnliche Symptome bei Ihnen auftreten, konsultieren Sie sofort Ihren Arzt.

    AufLagerung

    Lagern Sie das Medikament bei Raumtemperatur zwischen 59-77 ° F (15-25 ° C), fern von Licht und Feuchtigkeit. Das Arzneimittel ist unzugänglich für Kinder und Haustiere aufzubewahren. Sie dürfen das Arzneimittel nach dem Ablauf des Verfallsdatum nicht mehr verwenden.

    Haftungshinweis

    Wir bieten Ihnen nur allgemeine Informationen über die Medikamente, die nicht alle Anweisungen, mögliche Wechselwirkungen oder Vorsichtmaßnahmen umfassen. Die auf dieser Seite veröffentlichten Informationen dürfen nicht zur Selbstbehandlung oder für die Eigendiagnostik verwendet werden. Alle spezifischen Anweisungen für einen bestimmten Patienten sollen mit dem zuständigen Arzt besprochen werden.
    Wir behalten uns vor, dass diese Informationen Fehler enthalten können. Wir sind nicht verantwortlich für direkte, indirekte, spezielle oder andere indirekte Schäden, die durch die Nutzung der Informationen auf dieser Website und auch für die Folgen der Selbst-Behandlung.
    Wir lehnen jede Haftung für Schäden ab, die durch einen fehlerhaften Gebrauch von den auf dieser Seite veröffentlichen Informationen entstehen können. Wir übernehmen keine Haftung für direkte, indirekte, spezielle oder sonstige Schaden irgendwelcher Art, sowie auch für die Folgen möglicher Selbstbehandlung.

mobile version →